Startseite | Neues | Impressum | Kontakt | Newsletter | Sitemap | Datenschutz
Sie sind hier: Startseite » Presse » Pressemitteilungen

12.04.2013: Pressemitteilung 145/13

Pressemitteilung 145/13

Einladung zu einer Pressekonferenz am 16.4.2013, 15:30 Uhr, in Potsdam:
Planfeststellung lässt strenges Nachtflugverbot am BER zu

Das von der BI Kleinmachnow gegen Flugrouten e.V. bei der renommierten Kanzlei BAUMANN RECHTSANWÄLTE in Auftrag gegebene Gutachten, ob zum Schutz der Menschen vor Fluglärm Vorschriften für ein strenges Nachtflugverbot erlassen werden können, liegt vor. Das Gutachten wird dem Brandenburgischen Ministerpräsidenten am Dienstag, den 16.4.2013, in der Staatskanzlei übergeben. Unmittelbar nach der Übergabe lädt der Vorsitzende der BI Kleinmachnow, MATTHIAS SCHUBERT, zu einer Pressekonferenz um 15:30 Uhr in das
Haus der Natur,
Lindenstraße 34, 14467 Potsdam,ein. Die Gutachter RA WOLFGANG BAUMANN und RAin FRANZISKA HEß werden anwesend sein und stehen für Auskünfte zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Das Rechtsgutachten zeigt der Landesregierung auf, dass sie auf der Grundlage des geltenden Planfeststellungsbeschlusses das Volksbegehren Brandenburg für ein strenges Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr umsetzen kann. Mit einer historischen Beteiligung von mehr als 106.000 Brandenburgerinnen und Brandenburgern war dieses Volksbegehren das erste erfolgreiche im Land. Am 27.2.2013 hat der Landtag Brandenburg das Volksbegehren mit überwältigender Mehrheit angenommen.

Die Parkmöglichkeiten am Haus der Natur sind begrenzt. Möglichkeiten der Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: DB- und S-Bahnhof Potsdam-Hauptbahnhof, 12 Minuten Fußweg zum Haus der Natur; Bus 605 (Haltestelle Naturkundemuseum), Tram 90, 91, 92, 93, 96, X 98 (Haltestelle Alter Markt).





Kleinmachnow, den 12.4.2013
V.i.S.d.P.:
Matthias Schubert